Lesewettbewerb

Jedes Schuljahr findet in den letzten Schulwochen vor den Sommerferien an unserer Schule der Lesewettbewerb staKind auf Bücherstapeltt, an dem die Kinder aller 3. und 4. Klassen teilnehmen, also sowohl aus der Grundschule als auch aus dem Sprachheilzweig.

Zunächst bereiten alle Dritt- und Viertklässler unter Anleitung ihrer Klassenlehrerinnen eine Buchvorstellung vor, die sie dann vor ihrer eigenen Klasse präsentieren. Hierbei erzählen die Kinder etwas über ihr Buch, den Autor und die wichtigsten Inhalte bzw. Personen. Anschließend lesen sie eine von ihnen ausgewählte und geübte Stelle
(ca. 3-5 Minuten) aus ihrem Buch vor. Im Rahmen des Klassenentscheids wählen die Klassen dann mit Hilfe ihrer Klassenlehrerin zwei Kinder aus, die sich so für den anschließenden Schulentscheid qualifiziert haben.

Die Klassensieger der Grundschule und die Klassensieger des Sprachheilzweiges (jeweils zwei Kinder aus jeder 3. bzw. 4. Klasse der beiden Schulzweige) präsentieren einige Tage später ihre Buchvorstellungen vor einer Jury, die sich aus 2-3 Lehrkräften und 2-3 Lesehelfern der Schule zusammensetzt. Hier müssen die teilnehmenden Kinder direkt nach ihrer vorbereiteten Buchvorstellung auch noch ca. 3 Minuten aus einem ihnen unbekannten Text vorlesen.

Die Jury verteilt nach festgelegten Kriterien Punkte, um dann je einen ersten und einen zweiten Sieger für die Grundschule bzw. für den Sprachheilzweig feststellen zu können. Diese insgesamt vier Kinder erhalten ein Buchgeschenk und eine Siegerurkunde. Alle anderen Teilnehmer des Schulentscheids erhalten einen kleinen Preis und Teilnehmerurkunden. Alle Preise und Urkunden werden den Kindern wenige Tage nach dem Schulentscheid vor der versammelten Schulgemeinde mit viel Applaus überreicht.